FAQ - Frequently Asked Questions

 

Wie lang müssen Haare sein um ein Waxing vornehmen zu können?

Die Mindestlänge der Haare sollte 3-5 mm betragen.

 

Wie lange hält das Ergebnis eines Waxing an?

Das Ergebnis hält in der Regel bis zu einem Monat an. Dabei ist zu beachten, dass verschiedene Methoden der Haarentfernung, die Sie vor Ihrem ersten Waxing praktiziert haben, Einfluss auf das Ergebnis haben. Zudem beeinflusst auch Ihr individueller Haarwuchs das Ergebnis.

Werden sich die Haare durch die Enthaarung mit Warmwachs verändern?

Im Zuge eines perfektem Waxing werden die Haare mit der Haarwurzel entfernt. Die nachwachsenden Haare sind daher feiner und schwächer. Mit der Zeit und durch die regelmäßige Haarentfernung, wird der Haarbesatz auch geringer.

 

Ist Waxing schmerzhaft?

Dadurch, dass die Haare mitsamt der Haarwurzel entfernt werden, ist die erste Behandlung nicht völlig schmerzlos. Bei der regelmäßige Waxing-Anwendung allerdings, werden die Haare feiner und weniger; das Waxing wird damit angenehmer und zunehmend schmerzfreier.

Kann durch das Waxing eine Hautreaktion auftreten?

Ja, auf den behandelten Hautpartien können kleine rote Punkte auftreten. Diese Punkte verschwinden aber nach wenigen Stunden wieder. Dies ist eine normale Hautreaktion die mit der Haarentfernung einschließlich der Wurzel zusammenhängt (Erweiterung der Poren). Durch das regelmäßige Waxing werden die Haare aber feiner, der Haarwuchs verringert sich, und diese roten Punkte werden zunehmend kleiner. Auch das Porenbild verfeinert sich und Ihre Haut wird immer glatter und schöner.

Wie entstehen eingewachsene Haare und was kann man dagegen tun?

Durch überschüssige, abgestorbene Hautschüppchen (Hautzellen) kann der Haarkanal verstopft werden. Das neue wachsende Haar kann dann nicht mehr durch die äußere (obere) Hautschicht wachsen und kringelt sich unter der Hautoberfläche ein. Regelmäßiges Körperpeeling mit einem Luftschwamm hilft gegen eingewachsenes Haar. Durch den Peeling-Effekt werden die abgestorbenen Hautzellen/Hautschüppchen entfernt, verstopfte Poren öffnen sich, Härchen werden befreit und die Durchblutung wieder angeregt. Zudem sollte man auf den übermäßigen Gebrauch von fetthaltigen Körpercremes verzichten.

 

Welches Wachs wird für das Waxing verwendet?

Das verwendete Wachs ist auf Honigbasis und wird ohne Vlies-Streifen abgezogen. Da das Wachs etwas wärmer als Körpertemperatur ist, ist die Anwendung sehr angenehm. Durch die Wärme öffnen sich die Poren und die Haarentfernung mitsamt der Haarwurzel wird leichter und weniger schmerzhaft. Das Wachs auf Honigbasis ist allgemein bekannt als reizarm, beruhigend und nährend für die Haut.

 

Kann man mit Piercing ein Waxing vornehmen?

Grundsätzlich ja. Details werden wir mit Ihnen vor Ort im individuellen Kundengespräch besprechen.

 

Waxing in der Schwangerschaft?

Ja, es spricht nichts dagegen.

 

Was ist vor einer Waxing-Behandlung zu beachten?

Vor dem Waxing sollte man sich 24 Stunden nicht der Sonne aussetzen, bzw. kein Solarium besuchen.

 

Was ist nach einer Waxing-Behandlung zu beachten?

24 Stunden nach dem Waxing sollten Sie die betreffenden Hautpartien keiner direkten Sonnenbestrahlung aussetzen. Verzichten Sie in diesem Zeitraum auch auf den Besuch eines Solariums. Verwenden Sie auch bitte keine Pflegeprodukte mit chemischen Zusätzen. Bei Achsel-Waxing bringen Sie bitte kein Deo auf Alkoholbasis auf.